Suchmaschinenoptimierung • Webdesign • Internet-Services

Ganz einfache Tipps, wie Sie Ihr Geschäft, Ihre Praxis, Ihr Restaurant, ... für Kunden auffindbar machen

Lokal gefunden werden und bei Google Maps präsent sein

Sie haben ein Geschäft, eine Praxis, ein Restaurant, eine Kanzlei, ein Studio, eine Unterkunft bzw. bieten eine Dienstleistung oder was auch immer lokal / regional an. Kunden kommen zu Ihnen oder möchten Sie in der Umgebung beauftragen? Auch Vereine, Einrichtungen und Veranstaltungsorte zählen hier dazu.
Und: Ja, nach Ihnen wird gesucht. Immer!
Was machen in diesem Fall gut 90 % Ihrer potentiellen Kundinnen und Kunden? Er oder sie sucht nach Ihnen bei Google. Vielleicht nach Ihrer Branche, vielleicht direkt nach Ihrem Namen, vielleicht nach einem Produkt oder einer Dienstleistung.

Was ganz oft bei Google gesucht wird

In vielen dieser Suchanfragen geht es ganz einfach darum, Ihre Telefonnummer, Ihre Öffnungszeiten oder Ihre Adresse herauszufinden. Vielfach auch, um eine Entscheidung für Unternehmen A oder B zu treffen oder zuschauen, wer für mein Anliegen gerade in der Nähe ist und wie ich dort hin komme.

Und nein, kaum jemand kramt in diesem Fall das Anzeigenblatt hervor oder blättert im Telefonbuch. Selbst Menschen die das Internet nicht nutzen, rufen in diesem Fall lieber jemanden an, der das in diesem Moment für sie erledigt.

Wie ist das bei Ihnen: Finden Sie sich bei Google Maps?

Suchen Sie jetzt einfach nach Ihrem Unternehmen oder Ihrer Branche!
Am besten direkt mit dem Smartphone. Das machen Ihre Kundinnen und Auftraggeber auch so. Zum Vergleich oder als Alternative geht das natürlich auch am PC oder Laptop.

Haben Sie sich gefunden?

Beim Unternehmensnamen sollte es fast immer der Fall sein, dass Sie sich an erster Stelle im Google Maps Bereich wiederfinden. Aber wie ist es in Verbindung bei einer Suche nach Ihrer Branche + Ort oder Ihrer Dienstleistung + Ort oder einem Produkt, das Sie an bieten + Ort?

Wer hier schon ein klein wenig „seine Hausaufgaben“ erledigt oder nur geringe lokale Konkurrenz hat, dürfte zumindest grundlegend auffindbar sein.

Dann gilt es jetzt nur noch zu prüfen, ob die Daten hier auch korrekt sind.

Kleine Checkliste
  • Sind die hier hinterlegten Daten korrekt? Prüfen Sie Telefonnummer, Öffnungszeiten, Adresse, Kategorie(n)
  • Haben Sie Google-Rezensionen / Bewertungen? Sind diese in Ordnung oder sind Sie gerade vom Bürostuhl gefallen?
  • Klicken Sie ruhig mal auf die Punkte Website, Route, Anruf. Ist das alles so wie es sein sollte?
  • Wie sehen die Bilder aus, falls es hier welche gibt? Passen diese zu Ihrem Unternehmen oder wären Ihnen an dieser Stelle andere lieber?
  • Sind die Informationen hier unvollständig?

„Google Unternehmensprofile“ lautet das Zauberwort

Google stellt für alle Gewerbetreibenden kostenfrei die Google Unternehmensprofile (vormals Google My Business) zur Verfügung. Hier hat jede Unternehmerin und jeder Unternehmer die Möglichkeit, die eigene Firma anzulegen, einen ggf. schon bestehenden Eintrag zu übernehmen, Änderungen an vorhandenen Eintragungen vorzunehmen, sich optimal bei Google zu präsentieren und somit über die organische Suche Kunden zu gewinnen. Und das mit überschaubaren Aufwand, ohne eigener Website und for free.

Das alles ist kein Hexenwerk und auch kein Rocket Science! Einfach dafür Zeit nehmen und machen …

Bestehenden Firmen-Eintrag übernehmen

Bei einem noch nicht beanspruchten Unternehmenseintrag wird Google in der Regel eine einmalige Verifizierung verlangen. Das heißt, dass nicht jeder einfach einen beliebigen Eintrag übernehmen kann, sondern möglichst die Inhaberin oder der Inhaber bzw. ein Beauftragter des Unternehmens.

Hierzu kann der Weg über einen Anruf seitens Googles an eine hinterlegte Telefonnummer erfolgen. Das ist der einfachste schnellste Weg. Aber auf per Post kann eine Bestätigungskarte an die angegebene Adresse erfolgen. Manchmal klappt das bei einem „Vertrauenslevel“ auch ohne größere Verifizierungen.

Einen neuen Unternehmens-Eintrag anlegen

Ist eine Firma hier noch nicht hinterlegt – und bitte nur dann – kann ein Neueintrag erfolgen. Hierfür wird, wie bei allen Google-Diensten, eine Registrierung bei Google vorausgesetzt.

Den Firmennamen und alle weiteren abgefragten Daten korrekt eintragen und ein paar Stunden bzw. Tage abwarten. Tipp: Bilder würde ich erst im Nachhinein hinzufügen, da diese im Unternehmensprofil-Dashbaord einige Zusatzfunktionen beinhalten.

Was hilft hier, um besser gefunden zu werden?

Kleine Checkliste
  • Machen Sie korrekte Angaben!
  • Es hilft die eigene Leistung im Unternehmensnamen zu führen. Google möchte dies allerdings eher nicht. Aber wenn Ihr Unternehmen nun mal „Branche Mustermann“ heißt ;)
    Hier allerdings bitte nicht übertreiben und glauben, dass „Branche, Leistung 1, Leistung 2, Ort Mustermann“ langfristig hilft!
  • Wählen Sie die richtige Hauptkategorie und nutzen Sie passende Unterkategorien.
  • Laden Sie schöne Bilder hoch. Quadratisches Logo, nützliche Fotos von außen, von innen und wenn möglich auch vom Team.
  • Bearbeiten Sie Ihre Öffnungszeiten.
  • Tragen Sie die URL zu Ihrer Website oder Ihren Social Media Profil ein.
  • Nutzen Sie die 750 Zeichen für eine umfassende Unternehmensbeschreibung. Hier kann und sollte alles was Sie machen, anbieten und ruhig auch noch mal die Stadt, Landkreis, Region mit auftauchen. Auch hier gilt: Kein Spam und keine sinnlose Aufzählung vermeintlicher Suchbegriffe. Schreiben Sie einfach ein paar schöne Sätze rund um Ihr Business.
  • Versuchen Sie Ihre Kunden zu neuen Rezensionen zu bewegen. Hierfür bietet Google im Dashboard auch einen Kurzlink zum Teilen an.
  • Verwenden Sie den Bereich „Labels“ und tragen Sie hier alles ein was Sie anbieten. Also Leistungen, die Sie anbieten und möglicherweise gesucht werden.

Fertig! Und nun?

Arbeiten Sie regelmäßig mit Ihrem Unternehmensprofil. Versuchen Sie sich wenigstens einmal im Monat mit Ihrem Eintrag zu befassen. Wer mag und kann auch wöchentlich Aktualisierungen vornehmen.

Laden Sie sich die App für Ihr Smartphone herunter – Android oder Apple. Damit werden Sie umgehend informiert, wenn Nutzer direkte Fragen an Sie haben, eine Bewertung hinterlassen oder Änderungsvorschläge gemacht wurden.

Wichtige regelmäßige Arbeiten sind zudem
  • Ein zeitnahes Reagieren auf Rezensionen. Das kann ein Dankeschön auf eine positive Bewertung, aber auch ein korrektes Verhalten bei negativem Feedback sein.
  • Halten Sie alle Informationen aktuell.
  • Sie haben Urlaub oder aus irgendeinem Grund geschlossen? Dann hinterlegen Sie das unbedingt. Nichts ist für Kunden schlimmer, als vor einer geschlossenen Tür zu stehen, obwohl bei Google „geöffnet“ steht. Das gilt auch für Sonderöffnungszeiten, z. B. an Feiertagen.
  • Nutzen Sie die Punkte Beiträge und Produkte. Weisen Sie hiermit auf Veranstaltungen, Angebote und Neuigkeiten hin.
  • Je nach Branche können weitere Informationsmöglichkeiten angebbar sein. Ich denke da an Speisekarten, Corona-Infos und besondere Merkmale zur Barrierefreiheit, zum Service, zur Ausstattung und weitere.

Natürlich besteht auch von hier aus die Möglichkeit, eine Anzeige direkt bei Google Ads zu schalten. Aber das ist ein anderes Thema und ich möchte meinen Ausflug zur Unternehmensdarstellung in Google Maps, Google My Business und dem Google Unternehmensprofil an dieser Stelle erst einmal beenden.

Sie kommen nicht zurecht und suchen professionelle Unterstützung?
Wer Fragen hat oder weitere Anregungen zum Thema, kann hierfür gern den Kommentarbereich unterhalb dieses Beitrags nutzen. Natürlich unterstütze ich Unternehmen auch gern bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung und bei einer Verbesserung ihrer Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Rufen Sie mich einfach an, nutzen Sie mein Kontaktformular oder schreiben Sie mir eine E-Mail.
Veröffentlicht unter: Blog & SEO-Ratgeber

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.