Suchmaschinenoptimierung • Webdesign • Internet-Services

Tipps für eine bessere Auffindbarkeit bei Bing, Yahoo, Ecosia & Co.

SEO für Bing

SEO für Bing

Ob jemand speziell SEO für Bing betreibe möchte/muss, ist natürlich jedem selbst überlassen. Google ist nun mal mit riesigem Abstand im deutschsprachigen Raum der Platzhirsch bei den Suchmaschinen und in vielen Fällen reicht es völlig auf, sich auf diesen zu konzentrieren.

Du solltest diese Entscheidung jedoch nicht einfach von deinem Bauchgefühl abhängig machen. Ebenso wenig natürlich auch nicht von den letzten Traffic-Werten für Bing, Yahoo, Ecosia usw. ausgehen und diese einfach als “zu gering” ansehen, um sich damit auseinander zu setzen. Vielleicht liegt ja der geringe Bing-Traffic daran, dass du dort keine brauchbaren Rankings hast und verschenkst womöglich Potential.

Zudem solltest du im Hinterkopf haben, dass im Allgemeinen Bing-Nutzer besser konvertieren und somit möglicherweise jeder Besucher, der über die Microsoft-Suchmaschine kommt, um einen gewissen Faktor “mehr Wert” sein könnte, als jemand aus dem Google-Netzwerk.

Daten der Bing Webmastertools nutzen

Online Marketer sollten immer datengetrieben arbeiten! Das heißt hier im ersten Schritt: Melde deine Seite in den Bing Webmastertools an und wirf dort einen Blick auf die Zahlen!

Bing Webmastertools

Bing Webmastertools

Die Bing Webmastertools sind das Microsoft Pendant zur Google Search Console. Auch hier werden alle möglichen Informationen rund um die angemeldete Website aufgeführt und helfen dir dabei, Schwachstellen, Probleme und Chancen ausfindig zu machen.

Unter anderem findest du in den Webmastertools von Bing den Punkt Schlüsselwörter suchen. Wie in der GSC, braucht auch Bing einige Zeit, um hier sinnvolle Werte bereit zu stellen. Dann wird es aber spannend und die BWT listen hier auf:

  • zu welchem Suchbegriff/Keyword die Seite wie oft in der Suche vorhanden war (damit hast du bei einer Top 10 Platzierung schon mal das Suchvolumen bei Bing),
  • wie viele Klicks auf dieses Suchergebnis zur eigenen Seite geführt haben,
  • was die durchschnittliche Klickposition für den gewählten Zeitraum war
  • und was die durchschnittliche Anzeigeposition.

Bist du hier mit einigen Suchbegriffen in den Top 10 (bei einigen Begriffen auch Top 7) und sind die Zahlen bei In Suche vorhanden für dein Projekt relevant, die Positionen aber nicht, dann weißt du nun, dass sich spezielle Zuwendungen für Bing hier durchaus lohnen können.

Sind die Zahlen natürlich so gering, dass sich eine Bing-Optimierung für dich weniger lohnt, dann konzentriere dich weiter auf Google! In vielen Fällen bringt ein gutes Google-SEO auch vernünftige Platzierungen bei Bing.

Zugegeben, beim Screenshot dieser Website-Daten handelt es sich um Seite, mit der ein wenig versucht wird, Brand-Traffic über Bing abzugreifen. Bei diesen Suchbegriffen schafft man es auch bei Bing und Yahoo nicht (mehr), sich vor die Brands zu platzieren. Diese Zeiten sind (leider) vorbei.

Bericht zu den Schlüsselwörtern in den Bing Webmastertools

Bericht zu den Schlüsselwörtern in den Bing Webmastertools

Bei einem Blick auf diese Werte lohnt es sich aber definitiv, spezielles SEO für Bing zu betreiben und so mit der Zeit bestenfalls noch 1 oder 2 Plätze dazu zu gewinnen und somit den Traffic von Bing zu steigern.

An welchen Punkten arbeitet der Bing-Algorithmus anders als der von Google?

Wie kann ich SEO für Bing machen?

Genau wie Google, wird uns Microsoft dies nicht verraten. Aber vereinfacht gesagt hilft für eine bessere Platzierung in den Bing-Ergebnissen:

  • Website bei Bing anmelden (über die Bing Webmastertools)
  • Mit einer Exact Match Domain am Start zu sein, hat bei den meisten Suchanfragen einen immensen Vorteil.
  • Auch eine Exact Match URL hilft.
  • SEO-relevante Elemente, vor allem Meta-Title und Meta-Description sowie H1, H2 und gern die gute alte Keyworddichte genau auf die potentielle Suchanfrage auszurichten. Google ist hier deutlich schlauer und kann mit der Semantik innerhalb der Sprache viel besser umgehen. Bing hängt an diesem Punkt ein paar Jahre zurück.
  • Auch typische Oldschool-SEO-Basics wie der Einsatz von Hervorhebungen und die Ausnutzung von Alt-Attributen bei Bildern mit der Keyword-Kombination solltest du einsetzen.
  • Exakte Anker-Texte bei der internen Verlinkung. Hier möglichst immer mit dem Suchbegriff auf die Zielseite verweisen.
  • Gutes Onpage-SEO abliefern und gut strukturierte Inhalte online stellen. Google ist hier unkritischer und verzeiht an diesem Punkt Fehler. Bei Bing solltest du gründlicher bei der Umsetzung sein.
  • Backlinks, gern auch aus sozialen Netzwerken. Da du dir es aber sicher nicht mit Google verscherzen möchtest, wäre ich hier vorsichtig. Aber eine Pressemitteilung und/oder das Informieren der Leserschaft via Twitter, Facebook, Reddit usw. schadet auf keinen Fall.

Bing SEO 2018 – Kurz zusammengefasst

Du hast einen Suchbegriff / eine Suchanfrage für deine Seite ermittelt, dann nutze genau diese und setze sie in den Title, in die Description, in die H1 und verbaue sie sinnvoll (auf keinen Fall spammig) im Content. Es wird sich vielleicht ergeben, dass du diese einmal in Fettschrift auszeichnen kannst und sicher passt dieses Keyword auch für das Alt-Attribut bei Bildern.

In der Domain wird das nur bei neuen Projekt funktionieren, aber im URL-Pfad lässt sich der Suchbegriff meist unter bringen.

Nutze die Bing Webmastertools, hinterlege dort deine Sitemap(s).xml (auch bei kleinen Seiten), halte deine SEO-Berichte und Schlüsselwörter im Auge. Gib dem Bing-Crawler bei Bedarf mehr Ressourcen (Crawlersteuerung) und denke daran, dass auch Bing keine Spam-Seiten mag.

Neue URLs an Bing übermitteln

Hierfür gibt es einen entsprechenden Punkt in den BWT. Handelt es sich hierbei um eine wirkliche neue URL einer Bing bereits bekannten Domain, dann funktioniert diese Übermittlung richtig gut. Oft ist nach Sekunden die neue Seite bereits im Bing-Index.

Hat man hingegen nur inhaltliche Änderungen vorgenommen oder lediglich die Meta-Daten überarbeitet, dann braucht Bing oft Tage oder Wochen, um dies bei sich zu registrieren. Selbst, dass bereits der neue Content über Bing (gut) auffindbar ist, aber noch immer ein unpassendes Snippet ausgespielt wird, ist mir bereits mehrfach begegnet.

Fazit
Ich bin mit diesem Artikel zum Bing SEO 2018 noch nicht fertig. Wird man sicher nie! Ich werde demnach diese Informationen immer mal etwas erweitern und ggf. überarbeiten.

Ich denke, dass sich ein bisschen mehr Aufmerksam für Bing durchaus rechnet. Die Nutzungszahlen sind mit Windows 10 etwas angestiegen und vor allem die bessere Conversion durch Bing-Nutzer ist für mich ein Thema.

Bing-O-Mat

Bing-O-Mat

Bing-O-Mat

Schade, dass der erste Bing SEO Contest im Sommer 2018 recht überschaubar bei den Teilnehmerzahlen war. Hier ging es darum, am Ende des Wettbewerbs mit dem Phantasiebegriff Bing-O-Mat möglichst weit vorn bei Bing aufzutauchen. Ich weiß gar nicht genau, wo ich am Ende platziert war. Irgendwo unter den Top 3 war es mit Sicherheit. Eine größere Anzahl an teilnehmenden SEOs hätte hier sicher mehr Erkenntnisgewinne geliefert.

Veröffentlicht unter: BlogTags: ,

2 Responses

  1. ONMA Hannover sagt:

    Ein sehr gute Idee mit dem Bing Contest. Wirklich genial. ich bin ehrlich gespannt den Erfolg dieser Aktion zu sehen.

  2. Jens sagt:

    Ich nutze die Bing Webmaster Tools vor allem, um weitere Keywords für mein Projekt zu finden. Ist schon manchmal überraschend, wie unterschiedlich diese zu Google sind. Die Onpage-Maßnahmen mache ich sowieso :)

    Grüße aus Hannover

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.