Suchmaschinenoptimierung • Webdesign • Internet-Services

Welche robots-Einstellungen sind hier richtig? index | noindex | follow | nofollow

Sollte man Impressum, Datenschutz & Co. auf Noindex setzen?

Robots: noindex,follow

Ganz allgemein treffe ich bei Websites, die ich betreue oder selbst betreibe, fast immer folgende Aussage:

Eine Unterseite, nach der üblicherweise bei Google, Bing & Co. nicht gesucht wird, braucht auch nicht über Suchmaschinen auffindbar zu sein! Das betrifft alle Pflichtseiten wie Impressum, Datenschutz, AGB, Widerruf usw., die letztendlich als Meta-Robots-Einstellungen noindex,follow erhalten.

Warum noindex und follow?

Im Header-Bereich der Seite muss im Quellcode die folgende Zeile eingetragen werden, damit diese von Suchmaschinen nicht bei Suchanfragen aufgelistet wird:
 <meta name=”robots” content=”noindex, follow” /> 

Jedes halbwegs brauchbare Content Management System und jeder Homepage-Baukasten sollte dies für jede Unterseite ohne weiteres beherrschen bzw. durch eine Erweiterung die Möglichkeit bereitstellen können. Für WordPress bieten sich SEO-Allround-Plugins wie Yoast, wpSEO oder All in One SEO Pack an.

Beim WordPress-Plugin wpSEO eine Seite bzw. einen Beitrag mit der Robots-Anweisung noindex versehen

Beim WordPress-Plugin wpSEO eine Seite bzw. einen Beitrag mit der Robots-Anweisung noindex versehen

Mit der Robots-Anweisung noindex wird Google, Bing, DuckDuckGo sowie den meisten anderen Suchmaschinen mitgeteilt, dass diese Einzelseite nicht im Suchindex aufgeführt werden soll. Das inhaltliche verstehen und bewerten durch den jeweiligen Suchalgorithmus schließt das nicht aus.

Der zweite Teil der Anweisung follow besagt, dass den Links auf dieser Einzelseite trotzdem gefolgt werden soll. Das ist durchaus relevant, da den Verweisen, z.B.z.B. aus der Navigation / dem Menü, auf jeden Fall eine Beachtung geschenkt werden sollte.

Immer wieder machen Webmaster den Fehler, diese noindex-Seiten per robots.txt zusätzlich für Suchmaschinen-Crawler zu sperren. Das bitte unterlassen, denn dadurch können die Bots “nicht sehen”, dass diese Unterseite mit einer noindex-Anweisung versehen wurde (sie dürfen ja diese Unterseite nicht besuchen) und unter Umständen gelangen diese Inhalte dann doch in Index.

Ausnahmen

Es kann bei klassischen Firmen-Websites durchaus Ausnahmen geben, die doch ein Indexieren der Impressum-Seite notwendig machen. Zum Beispiel, um Kunden und Partnern eine schnelle Auffindbarkeit der Kontaktdaten über Suchmaschinen zu ermöglichen. Das kann durchaus sinnvoll für eine Rückwärtssuche der Telefonnummer sein oder die Suche nach dem Namen des Chefs bzw.bzw. der Chefin.

Allerdings würde ich in diesem Fall stets für eine bessere Kontakt-Seite plädieren und diese über Google & Co. gut erreichbar machen.

Besser: Eine gute Kontakt-Seite anbieten

Ein Impressum ist lediglich eine Inhaltsseite, die als Website-Betreiber in Deutschland nach §5 Telemediengesetz vorgehalten und leicht erreichbar sein muss. Diese hat abhängig von der Branche gewisse Pflichtangaben wie:

  • Firmenname (juristische Person, Personenhandelsgesellschaft)
  • Inhaltliche Verantwortlichkeit
  • Kontaktinformationen wie eine vorladbare Anschrift
  • Telefonnummer
  • steuerliche Informationen
  • ggf. Informationen zur Aufsichtsbehörde, Registereintragungen, Berufsbezeichnung, Kammer und so weiter

Eine gute Kontakt-Seite hingegen sollte mehr sein, als nur eine Sammlung von Pflichtangaben. Sie sollte stets:

  • ein Kontaktformular enthalten,
  • auf die Social Media Präsenzen verweisen,
  • alle gewünschten Kontaktinformationen wie Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n), FAX, WhatsApp, Chat usw. beinhalten,
  • Firmen-Anschrift und ggf. abweichende Büro- bzw. Geschäfts-Adressdaten aufführen,
  • eine Anfahrtsskizze mit Parkmöglichkeiten / Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln beinhalten,
  • Ansprechpartner benennen

Habe ich keine separate “Über uns”- bzw. “Team”-Seite, dann können die Mitarbeiter oder zumindest die Ansprechpartner hier kurz mit Foto vorgestellt werden.

Eigentlich immer “noindex” für …

Die Seite mit den Hinweisen zum Datenschutz, Informationen zum Haftungsausschluss, die AGB, eine Widerrufsbelehrung, Pflichtangaben bei elektrischen Geräten, Bildnachweise, Dankesseite bei Bestellungen sowie nach dem Absenden eines Kontaktformulars und vieles mehr gehören alle zu Informationsseiten, welche man als Website-Betreiber womöglich vorhalten muss, deren Inhalte aber irrelevant als Ergebnisseiten in Suchmaschinen sind. Diese sollten in sicher 99% der Fälle mit der Robots-Anweisung noindex versehen werden.

Veröffentlicht unter: BlogTags: , , ,

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.